Fenchelgemüse nach Radha Ranis Art

Zutaten: 2 Fenchelknollen
2 TL Ghee (besonders reines Butterschmalz)/für Veganer: 1 EL Sonnenblumenöl oder Olivenöl,
½ Chilischote (bei Kapha-Konstitution),
1 rote oder grüne Pfefferschote,
je ¼ TL braune Senfkörner,
Cumin (Kreuzkümmel), Coriander, Kardamom, Zimt, Sternanis und Gelbwurz,
2 Msp. Asafoetida,
3 Msp. schwarzer Pfeffer,
½ Tasse Wasser
1 reife Mango (oder 1 Dose eingelegte Bio-Mangos)
1 TL brauner Rohrzucker,
1 ausgepresste Orange
Steinsalz nach Belieben
1 EL glatte Petersilie zum Garnieren
1-2 EL Schmand oder Sahne zum Verfeinern/für die Veganer:
1-2 EL Kokoscreme
   
Beschreibung: 4 Personen Zubereitungszeit: ca. 45 Min.
   
Anweisungen:

Den Fenchel putzen, die äußeren 2 harten Schalenblätter entfernen, Knollen waschen und vierteln.
Ghee in einer tiefen Pfanne oder einem tiefen Topf erhitzen, die Gewürze anschwitzen, und nun vorsichtig den Fenchel in die Pfanne geben, Wasser hinzufügen und bei kleiner Temperatur mit Deckel weiter kochen lassen.
Die Mango waschen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Orangensaft und Zucker hinzufügen, alles zusammen im Mixer pürieren und über den Fenchel gießen, verrühren und diesen weiter kochen lassen, bis er gar ist. Anschließend mit Stein- und Salinensalz abschmecken.
Mit glatter Petersilie auf Tellern garnieren. 1-2 EL Sahne oder Schmand, zum Schluss untergezogen, verfeinern den Geschmack.


Dieses Fenchel-Gericht eignet sich sowohl für den Herbst als auch für den Sommer, da es sowohl Vata als auch Pitta reduziert. Fenchel zählt im Ayur-Veda zu den sattwischen/lichtgebenden Gemüsesorten. Sattwische Nahrung besteht aus frischen, gesunden und naturbelassenen Lebensmitteln, die "erhebend und erfreuend" wirken und die Langlebigkeit und Freude des Menschen fördern. Copyright Frank Lotz Auszugsweise aus meinem Ayurveda Bestseller "Himmlisch Kochen und Leben im Einklang mit dem Veda." Zur persönlichen Nutzung freigegeben

ZURÜCK ZU DEN REZEPTEN

*: inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.